Hallenmoderation

Altbekannte Gesichter treffen auf Neulinge

Auch wenn bisher die Sportart Gerätturnen eher zu den unentdeckten Gebieten seiner Moderationskarriere zählt, so ist eines sicher: Dank der jahrelangen Erfahrungen als Moderator wird unser neues Gesicht am Hallenmikrofon für ordentlich Stimmung sorgen. Rafael Treite ist seit 1999 Moderator und wird dieses Jahr zum ersten Mal den EnBW DTB-Pokal moderieren. Dabei wird der gebürtige Esslinger natürlich nicht allein gelassen. Ihm werden wie gewohnt Turnexperten zur Seite gestellt, die ihn in allen Fragen fachkundig unterstützen und altbekannte Gesichter in der Turnerszene sind: Für die Wettbewerbe der Frauen wird Lisa-Katharina Hill die Co-Moderation übernehmen, für die Männer Helge Liebrich.

Die ehemalige Turnerin des MTV Stuttgart gehörte jahrelang zum Nationalteam und startete bei zahlreichen Weltmeisterschaften und Europameisterschaften. Außerdem war die Stufenbarren-Spezialistin bei den Olympischen Spielen 2012 als Ersatzturnerin dabei. Auch beim EnBW DTB-Pokal turnte sie 2014 vor heimischen Publikum den Weltcup. Ihr männliches Pendant, Helge Liebrich, blickt auf eine ähnliche Karriere zurück und kann deshalb mit Sicherheit auch die ein oder anderen Geschichten aus dem Nähkästchen erzählen. Auch wenn er zwar seine internationale Karriere im vergangenen Jahr ebenfalls beendet hat, so turnt er weiterhin in der Turnliga mit. Da er jahrelang eine feste Größe in der Nationalmannschaft war und  stets ein gern gesehener Turner vor allen Dingen im schwäbischen Raum war bzw. ist, wird er am Sonntag feierlich beim EnBW DTB-Pokal verabschiedet.

Ein Wiedersehen mit einem ebenfalls alten Bekannten kann das Stuttgarter Publikum feiern. Philipp Boy, der bei der Turn-WM 2007 mit dem deutschen Team an gleicher Stelle Bronze gewann, wird zum zweiten Mal bei dem Format Arena-TV zu sehen sein. Dabei zeigt der ehemalige Weltklasseturner zusammen mit dem Moderator Marcel Pramschüfer einen Blick hinter die Kulissen und bringt die Zuschauer jeweils eine halbe Stunde vor den sportlichen Wettbewerben in Vorfreude. Auch dieses Jahr steht das Format unter dem Motto #dasistMEINsport. Mit diesem Slogan sollen alle Turner zeigen, wie cool unser Sport ist und den Freunden, Verwandten und Bekannten die Faszination Turnen näher bringen. Deshalb zieht sich #dasistMEINsport nicht nur durch den EnBW DTB-Pokal sondern auch durch Euren Vereinsalltag. Neu an Arena-TV ist dagegen, dass nicht nur die Zuschauer in der Porsche-Arena in den Genuss der unterhaltsamen Vorberichte kommen, sondern dass auch alle Daheimgebliebenen auf dem Facebook-Kanal des EnBW DTB-Pokals live die Sendung verfolgen können.

Wettkampfübersicht

Hier findet Ihr alle Infos zu den Wettkampfzeiten! 

Zum Zeitplan